Aktualitäten

Alle Aktualitäten
Ich will die Aktualitäten per e-mail schicken:

Gedenkstätte für Soldaten UGA

Memorial UGA
Im süd-östlichen Teil des Lytschakiwer Friedhofes wird ein memorialer Komplex der Kämpfer der Ukrainischen Galizienarmee (UGA) errichtet.Das Autorkollektiv:Architekt M.Fedyk, Künstler I.Gawryschkewytsch, die Bildhauer D.Krwawytsch und M.Posikira.
Dessen schon vollendete Oberteil ist dem Kämpfer UGA und USS gewidmet.Den Gipfel der vierzehn meterhöhen Säule wird durch eine sechs meterhöhen bronzene Statue von Archystratig Mychail mit Eichenzweig in der linken-und dem Schwert in der rechten Hand gepriesen, die entsprechend Ruhm und Mut symbolisieren. Links vom Denkmal befindet sich eine Granitmauer mit den Krypten neben dem Fuß. Zur ersten Krypta wurde im Jahre 2002 vom Wien die Asche des Begründers einer Jugendorganisation “Plast”, Doktors Olexandr Tysowsjkyj(1886-1963)-Pseudonym “Drot” nochmalig beerdigt – einer Persönlichkeit des politischen und öffentlichen Lebens, Professors der Lwiwer Universität, Autors der Artikel über die Tätigkeitsrichtungen von “Plast”. In den benachbarten Krypten wird der erste Kommandant der Ukrainischen Sitschowi Strilzi Mychajlo Galuschtschynsjkyj(1878-1931)begraben – eine berühmte öffentliche Person und Militärperson, Pädagoge, Direktor des Gymnasiums in Rogatyn, Teilnehmer des Novemberaufstandes im Jahre 1918, langjähriger Genossenschaftsleiter “Proswitas”(1923-1931), ein von den Mitbegründern und leitendes Mietglied der Ukrainischen Volksdemokratischen Vereinigung (UVDV).Autor der Memorien “Z Ukrainsjkymy Sitschowymy Strilzjamy”. In der nächsten, dritten Krypta befindet sich eine aus Berlin im Jahre 2002 beförderte Urne mit der Asche des staatlichen Sekretärs (des Ministers) des Militärwesens der West-Ukrainischen Volksrepublik (WUVR), des Obersten UGA von Dmytro Witowsjkyj (1887-1919).Während des Ersten Weltkrieges befehligte er dem Hunderten, und danach einer Laubhütte USS, zeichnete er sich in blütigen Kämpfen gegen russischen Armee in Karpaten, auf dem Berg Makiwka.Im Jahre 1918 stand er an der Spitze des Novemberaufstandes, nachdem übergab er die ganze Machtvollkommenheit des Ukrainischen Volksrat(UVR),aber allein stand er an der Spitze der Ukrainischen Streitkräften.Er war tragisch in der Flügkatastrophe(Schlesien) umgekommen, al ser aus der Pariser Friedlichen Konferenz zurückkehrte,woe r sich in der Zusammensetzung der Delegation der Ukrainischen Volksrepublik befand.Hier ruht auch in Frieden sein Adjutant Julian Tschutschman(1895-1919),der zusammen mit ihm umgekommen war. In den vierten Krypta ist Seweryn Lewyzkyj(1890-1962) begraben-Pädagoge, Lehrer der Mittelschulen und der berühmte Funktionär von “Plast”. Ein wichtiges Element dieses Pantheons ist “Thron des Gedächtnisses” in der Form des Halbkreises.Auf den Granitplatten sind 239 Nachnamen der Obmänner, Unterobmänner und Schützen der UGA, ausgemeißelt, die in Kämpfe für Lwiw (1918-1919) umgekommen wurden.Der Thron ist auch durch zwei Obelisken ergänzt,zwischen denen sich ringsherum sieben Kartuschen mit den Bildern der Gefechtsauszeichnungen der USS und UGA,befinden , die in Bronze gegossen sind. Zum Feld der ehrenvollen Begräbnissen im unteren Niveau der Gedenkstätte der UGA links und rechts, führen hohen Granittreppen, die das symbolische Grab umgeben.Hier im unteren Teil ist einen Bau halbkreisförmiges”Altars der Heimat” mit der Skulptur “der Pieta” auf Grund der monumentalen Arkade eingeplant.Nach dem Perimeter daneben wird geplant, neun 12-metrolangen Kreuzen-Pylonen aufzustellen, die mit den Wappen der ethnischen Erden derUkraine ausgeschmück sind.Der Vollkommenheit der Gedenkstätte verleihen die Skulpturkompositionen”Löwe-Leibwächter”bei den amphitheatralischen Treppen,”Engel-Leibwächter”auf der Altar-Arkade und die Kapelle im Zentrum der Gedenkstätte.Und auf Grunde entsteht ein neuer Friedhof mit den Begräbnissen der politischen Gefangenen, Verfolgten. Diese Begräbnisse konzentrieren sich um die Kapelle herum (es ist eingeplant auf die Rotunde umzubauen),in deren Krypta Präsident der Westukrainischen Volksrepublik Jewgen Petruschewytsch(1863-1941) in Frieden ruht- Person des öffentlichen und politischen Lebens, Botschafter zur österreichischen Parlament in 1907-1918 Jahren, Vorsitzende der Ukrainischen Parlamentrepräsentation, Mietglied der Dyrektory UVR (1919).Nach dem Vertragabschlüss zwischen UVR und Polen, luat dessen die Annexion von Polen der Galizien anerkannt ist.Jewgen Petruschewytsch hat den diplomatischen Kampf für die Selbstbestimmung des Galiziens geleitet und hat eine Exilregierung (1920-1923).Nach dem Tod wurde er auf dem alten Berliener Friedhof neben den Gräbern von Witowsjkyj und Tschutschman begraben.Im Jahre 2002bei der aktiven Teilnahme und Förderung der Gesellschaft der ehemaligen Krieger der Division “Galytschyna”- “Brody- Lew” wurden vergängliche Leichname des Präsidenten in die Ukraine befördert und in Lwiw auf dem Lytschakiwer Friedhof in der Krypta der Kapelle auf dem Feld 76 feierlich begraben.

Memorial UGA

Memorial UGA

 
Memorial UGA

Memorial UGA

 
 
17.6.2009 20:49:26 - aktualisiert 23.6.2016 8:54:27 | gelesen 10266x
 
load